Siri Guru Granth Sahib - Der Ewige Guru der Sikhs

Der Siri Guru Granth Sahib ist die Offenbarung und Manifestation der Gurbani, dem direkten Wort des formlosen Schöpfers, das Satguru Nanak Dev und die Sikh Gurus in Ihrem göttlich verankerten Bewusstsein empfangen und der Menschheit offenbart haben. Der Siri Guru Granth Sahib, vormals als Adi Granth bekannt, wurde vom fünften Sikh Guru, Guru Arjan Dev, im Jahr 1604 zusammengestellt und im Sri Harmandir Sahib installiert. Baba Budha Ji wurde der erste Haupt-Granthi. Der zehnte Sikh Guru, Guru Gobind Singh, fügte im Jahr 1705* in Damdama Sahib die Hymnen des neunten Satgurus, Guru Tegh Bahadur, hinzu. Im Jahr 1708 überträgt Guru Gobind Singh die Guruschaft auf den Siri Guru Granth Sahib und ernennt Ihn zum höchsten spirituellen Führer der Sikhs, zum Ewigen Guru. Der Siri Guru Granth Sahib ist Jaagdi Jot, das ewig-existierende Licht von Gottes/Gurus Wissen, dass die Welt und das menschliche Bewusstsein reinigt, anhebt und mit der göttlichen Quelle allen Seins verbindet. Das göttliche Licht von Akaal Purakh Waheguru (Gott) hat sich in der Sargun Form von Satguru Nanak Dev auf Erden manifestiert und wurde auf die nachfolgenden Sikh Gurus und den Siri Guru Granth Sahib übertragen. Der Satguru ist der manifeste Ausdruck der göttlichen Wahrhaftigkeit auf Erden. Jeder der zehn Sikh Gurus hatte eine bestimmte Mission auf Erden zu erfüllen. Gott, Guru und Gurshabad bilden eine Einheit, Ik Roop Hai. In Ihrer Liebe, Hingabe und Demut betonen die Sikh Gurus im Heiligen Guru Granth Sahib, in den Sikh Gebeten und Schriften stets, dass Sie Diener und Opfer Gottes sind, und dass der Eine, ewige transzendente, allmächtige Schöpfer anzubeten ist.
(*Gemäß den Daten von Damdami Taksal)

Siri Guru Granth Sahib, Ang 864:

ਗੁਰੁ ਮੇਰੀ ਪੂਜਾ ਗੁਰੁ ਗੋਬਿੰਦੁ ॥ Guru ist meine Anbetung und Guru ist mein Herr.
Guru is my worship and Guru is my Lord.
ਗੁਰੁ ਮੇਰਾ ਪਾਰਬ੍ਰਹਮੁ ਗੁਰੁ ਭਗਵੰਤੁ ॥ Guru ist mein allmächtiger Herr und Guru ist mein höchster Meister.
Guru is my Lord Almighty and Guru is my supreme Master.
ਗੁਰੁ ਮੇਰਾ ਦੇਉ ਅਲਖ ਅਭੇਉ ॥ Guru ist mein unwahrscheinlicher und unerreichbarer alles erhellende Schöpferherr.
Guru is my imperceptible and inaccessible all luminous Lord.
ਸਰਬ ਪੂਜ ਚਰਨ ਗੁਰ ਸੇਉ ॥੧॥ Alle dienen und beten die heiligen Füsse des Gurus an.
All serve and worship my Guru's holy feet.
ਗੁਰ ਬਿਨੁ ਅਵਰੁ ਨਾਹੀ ਮੈ ਥਾਉ ॥ Ohne Guru habe ich keinen Platz.
Without Guru I have no other abode.
ਅਨਦਿਨੁ ਜਪਉ ਗੁਰੂ ਗੁਰ ਨਾਉ ॥੧॥ ਰਹਾਉ ॥ Tag und Nacht bete ich Guru's Namen an.
Day and night I worship Guru's Name.
ਗੁਰੁ ਮੇਰਾ ਗਿਆਨੁ ਗੁਰੁ ਰਿਦੈ ਧਿਆਨੁ ॥ Guru ist mein göttliches Wissen und ich meditiere auf den Guru in meinem Herzen.
Guru is my wisdom divine and I meditate on Guru in my heart.
ਗੁਰੁ ਗੋਪਾਲੁ ਪੁਰਖੁ ਭਗਵਾਨੁ ॥ Guru ist mein Herr und das leuchtende höchste Wesen, das höchste Sein.
Guru is my Lord and luminous supreme Being.
ਗੁਰ ਕੀ ਸਰਣਿ ਰਹਉ ਕਰ ਜੋਰਿ ॥ Mit gefalteten Händen lebe ich unter dem einzigen Schutz von Guru.
With folded hands I live under the sole shelter of the Guru.
ਗੁਰੂ ਬਿਨਾ ਮੈ ਨਾਹੀ ਹੋਰੁ ॥੨॥ Ohne den Guru habe ich niemanden anderen.
Without Guru I have none other.
ਗੁਰੁ ਬੋਹਿਥੁ ਤਾਰੇ ਭਵ ਪਾਰਿ ॥ Guru ist das rettende Schiff, das den trügerischen Ozean der Existenz überquert.
Guru is the saviour ship ferrying across the dreadful (deceitful) ocean of existence.
ਗੁਰ ਸੇਵਾ ਜਮ ਤੇ ਛੁਟਕਾਰਿ ॥ Im Dienst des Gurus ist man befreit von Yama (Tod).
In the service of Guru one is released from Yama.
ਅੰਧਕਾਰ ਮਹਿ ਗੁਰ ਮੰਤ੍ਰੁ ਉਜਾਰਾ ॥ Guru's Name (Waheguru Naam) erleuchtet das Herz und vertreibt alle Dunkelheit.
Guru's Name (Waheguru Naam) illumines the heart by dispelling all darkness.
ਗੁਰ ਕੈ ਸੰਗਿ ਸਗਲ ਨਿਸਤਾਰਾ ॥੩॥ In der Heiligen Gesellschaft von Guru sind alle gerettet.
In the holy company of Guru all are saved.
ਗੁਰੁ ਪੂਰਾ ਪਾਈਐ ਵਡਭਾਗੀ ॥ Der perfekte Guru wird nur durch ein gutes Schicksal (Glück) erreicht.
The perfect Guru is attained only through good fortune.
ਗੁਰ ਕੀ ਸੇਵਾ ਦੂਖੁ ਨ ਲਾਗੀ ॥ Dienst für den Guru wehrt die Leiden ab.
Service of Guru wards off sufferings.
ਗੁਰ ਕਾ ਸਬਦੁ ਨ ਮੇਟੈ ਕੋਇ ॥ Unantastbar ist das Wort des Gurus.
Invioable is the Guru's Word.
ਗੁਰੁ ਨਾਨਕੁ ਨਾਨਕੁ ਹਰਿ ਸੋਇ ॥੪॥੭॥੯॥ Nanak ist der Guru und Nanak ist der höchste Herr (Schöpfer) selbst.
Nanak is the Guru and Nanak is the supreme Lord himself.
(SGGS, Ang 864)

Der Siri Guru Granth Sahib stellt die höchste spirituelle und religiöse Autorität im Sikh Glauben dar. Ein grundlegender Aspekt des Siri Guru Granth Sahib ist Seine musikalische Poesie in Versform. Der Reine Shabad Guru beinhaltet sowohl die Heiligen Hymnen der Sikh Gurus als auch die Verse von den Heiligen Bhagats und Bhatts (Sufi Heilige, Hindus und Muslime), die von unterschiedlicher sozialer Herkunft und Glaubensgemeinschaften abstammten. Sie waren im Einklang mit der Lehre der Sikh Gurus vom Einen universellen Schöpfergott, IK OANKAR. Diese Heiligen meditierten auf den Namen Gottes und erfuhren in Ihrem Bewusstsein die Einheit mit der göttlichen All Seele des Schöpfers. Aufgrunddessen wurden sie mit in den Siri Guru Granth Sahib aufgenommen, als Ausdruck der zeitlosen, ewig-gültigen transzendentalen Wahrheit Gottes und als ein Zeichen der Brüderlichkeit. Das zentrale Hauptthema im Siri Guru Granth Sahib ist die Vereinigung mit Gott. Naam ist die Existenz und Realität Gottes. Durch Waheguru Naam verbindet sich die Individual Seele mit der kosmischen All Seele des Schöpfers. Der Ewige Shabad Guru lehrt die Methode zur Gottvereinigung. Der Siri Guru Granth Sahib offenbart, wie die Einflüsse der Maya, der relative Bereich der Existenz und die Panj Chor (Lust, Wut, Gier, emotionale/materielle Anhaftung und Ego) durch das Wort des Shabad überwunden werden, um aus dem Kreislauf der Wiedergeburten zu gelangen. Diese wertvolle menschliche Geburt sollte dazu genutzt werden, sich mit dem Ursprung allen Seins, mit dem wundervollem Schöpfer zu verbinden und mit Ihm Eins zu werden. Satguru Nanak Dev, die Sikh Gurus und die Heiligen verbinden den Aspiranten mit dem direkten Wort des formlosen Schöpfers. Die menschliche Existenz ist den weltlichen Schwierigkeiten, Anhaftungen und Bindungen ausgesetzt. Die Weisheiten und Offenbarungen des Siri Guru Granth Sahib leiten die Individual Seele an, sich an Gott, den Allmächtigen zu erinnern, sich mit Ihm zu verbinden. Die Liebe zu Gott wird durch den Guru erweckt. Das Wort des Shabad befreit die Individual Seele aus der Überschattung, Bindung und Ignoranz der temporalen Existenz. Der Heilige Guru Granth Sahib schenkt wahres Wissen über Gott, über Seine Schöpfungsmechanismen und über das eigene Selbst. Der Ewige Shabad Guru unterweist den Geist, wie er die Illusion von Gott getrennt zu sein, überwinden kann. Der Siri Guru Granth Sahib und das Wissen der Gurus (Gurmat) beschützt die Individual Seele auf ihrer Reise zum Göttlichen. Der Guru ist das Boot, das die Seele sicher über den trügerischen Weltozean der temporären Existenz bringt.

Der Siri Guru Granth Sahib verkörpert Shant & Prem Ras, die Essenz von Frieden und Liebe. Der Reine Shabad Guru gibt praktische Hilfe, Führung und Segen für Seine Sikhs und inspiriert Menschen aller Herkunft, ein auf Gott ausgerichtetes und rechtschaffenes Leben in Liebe, Mitgefühl, Hingabe, Moral, Ethik, Mut, Stärke, Verantwortung und Brüderlichkeit im Willen Gottes zu führen. Die Kraft von Gurbani transformiert die Individual Seele in einem stetigen Evolutionsprozess und befreit sie aus den überschattenden Bindungen des Daseins, aus der Welt der Dualität. Der Siri Guru Granth Sahib ist in 31 Haupt Raags, 31 gemischte Raags (Mishrat Raags) in 17 unterschiedliche Taala strukturiert. Die Raags bilden die Grundlage für die musikalischen Kompositionen des Shabad Kirtan. Der Siri Guru Granth Sahib hat 1430 Ang und 5864 Verse (Quelle Damdami Taksal). Sikhs benutzen die Terminologie Ang, statt Seiten. Dies symbolisiert die Erkenntnis, dass das göttliche Wort (Gurbani), die Lehre Gottes/Gurus (Gurmat) ewig existent, wahrhaftig, zeitlos und für immer lebendig ist. Ang beschreibt eine Gliedmaße - einen Körperteil des Gurus. Der Siri Guru Granth Sahib verkörpert das göttliche Licht, die Wahrheit und das Wissen Gottes. Im Heiligen Guru Granth Sahib ist der Geist der zehn Sikh Gurus für immer manifest.

Der Ewige Shabad Guru offenbart sich selbst in Seiner Manifestation als:
ਵਾਹੁ ਵਾਹੁ ਬਾਣੀ ਨਿਰੰਕਾਰ ਹੈ     
Waho Waho Bani Nirankar Hai
(SGGS, Ang 515)
ਪੋਥੀ ਪਰਮੇਸਰ ਕਾ ਥਾਨੁ           
Pothi Parmesar Ka Thaan
(SGGS, Ang 1226)
ਬਾਣੀ ਗੁਰੂ ਗੁਰੂ ਹੈ ਬਾਣੀ           
Bani Guru, Guru Hai Bani
(SGGS, Ang 982)


Der Heilige Guru Granth Sahib beantwortet wichtige Fragen, wie:

Wo ist Gott zu finden? Was sind die Charakteristiken von Gott? Welche Bedeutung hat der Wahre Guru (Gott)? Wie finde ich den Weg zu Gott? Wie kann Gott realisiert werden? Was bedeutet der Wille Gottes? Was ist Naam? Wie kann der Mensch wahrhaftig werden? Wie kann das Rad von Illusion und Falschheit durchbrochen werden?

Was ist der Sinn des menschlichen Lebens auf Erden? Wie wird aufrichtiger Glaube und Religion definiert? Warum befindet sich der menschliche Geist in Konflikten, Kummer, Sorge, Angst, Neid, Gier, Eifersucht, Konkurrenz und Machtstreben? Wie kommt es zur Trennung von Gott? Was ist Maya, die temporäre Erscheinungswelt? Wie kann der Weltozean der Maya überwunden werden?

Wer sind die Panj Chor (Fünf Diebe)? Wie wirken diese Energien durch den Menschen? Wie kann sich der Geist reinigen? Wie kann der Geist mehr Ruhe und Frieden kultivieren? Was ist die grundlegende Philosophie des menschlichen Lebens? Wie kann die Individual Seele die Einheit mit Gott realisieren?

Siri Guru Granth Sahib - The Eternal living Guru

Sri Guru Nanak Dev Sahib had passed on His whole potency to Sri Guru Angad Sahib. Sri Guru Angad Sahib passes on the same to Sri Guru Amar Das Ji and so on. Tenth Nanak (Sri Guru Gobind Singh) passes on the same potency to Siri Guru Granth Sahib in terms of Eternity. There is no distinction between potency and the possessor thereof. Siri Guru Granth Sahib is the same Jaagdi Jot - Jot Roop Har Guru Nanak. Sri Guru Nanak Sahib and Sri Guru Gobind Singh Sahib are inseparable from Siri Guru Granth Sahib and exist in Siri Guru Granth Sahib in their fullness. That is why Sri Guru Gobind Singh Sahib declares that He permanently abides and dwells in Siri Guru Granth Sahib. Every Hymn of Siri Guru Granth Sahib is surcharged and pervaded with divine fragrance, glow and eternal presence of our beloved Lord Guru Nanak. Siri Guru Granth Sahib is the eternal embodiment of the whole Shakti, divine wisdom, love, humility, holiness and divinity of all the ten manifestations of Guru Nanak Dev.

And this is how this sovereign power of Siri Guru Granth Sahib is addressed to:

Dasoon Patshahion Ke Saroop,
Sahib Sri Guru Granth Sahib Ji Maharaj,
Hazara Hazoor, Jahra Jahoor,
Kalyug Ke Bohit,
Nam Ke Jahaj,
Halat Palat Ke Rakhiak,
Lok Parlok Ke Sahayak,
Dasaan Patshahian Di Hazar Nazar Jaagdi Jot,
Sahib Ji De Path Darshan Da Dhian Dhar Ke
Bolo Ji Sri Waheguru

Siri Guru Granth Sahib is the celestial ship of the Divine Name (Waheguru). Siri Guru Granth Sahib is the protector, the saviour in this world and the worlds hereafter. Siri Guru Granth Sahib is the Eternal Guru, Jaagdi Jot. He is the illuminator and the divine Sustainer of the whole Universe. Siri Guru Granth Sahib is an ocean of nectar and a drop of this nectar is enough for emancipation. Highly blessed are the souls who sail in this celestial and divine ship (Siri Guru Granth Sahib). It is a 'Voyage Divine', through the most dreadful ocean of mortality in this dark Age (Kali Yuga). It is a wonderful long journey in the perpetual holy company of our most beloved Satguru. Wonder of wonders is that Guru Nanak Dev is all the time at our side and never leaves us stranded for a moment. Guru Nanak Dev is our Rescuer and our Saviour. As Holy Guru Granth Sahib is a divine ship one can easily cross this terrible ocean of illusion and mortality by hearing, by singing (Holy Kirtan), by reciting the Divine Name (Waheguru) and glories of the Lord through the Hymns of the Lord Himself.

Amrit Bani (Gurbani) was the Guru from the very beginning, Sri Guru Nanak Sahib illuminated the world through Gurbani.

The same divine Jot continued the process of illumination through Gurbani in the luminous form of Sri Guru Angad Sahib. Sri Guru Nanak Sahib continued the divine process through Sri Guru Amar Das Ji and so on. Illumination continues unabated through the same Gurbani from Siri Guru Granth Sahib.The Form of Siri Guru Granth Sahib changes with the stage of the disciple. It varies with the level of love. God is Love and Love is God. In His great Udasis Sri Guru Nanak Sahib reaches out, in Love, to the worst sinners like Kauda the Rakshas, Sajan the Murderer, Bhooma the Dacoit, the Lepers and the downtrodden and saves them. Eternal manifestation of Sri Guru Nanak Sahib, Siri Guru Granth Sahib is Love and Love is Siri Guru Granth Sahib. Siri Guru Granth Sahib is cosmic Love and reaches out to all those who seek solace and healing balm of the great emancipator. Healing and soothing Love of Siri Guru Gobind Singh Sahib reaches out to the thirsty and wounded enemy, it reaches out to the whole Humanity without distinction and discrimination. Love of Guru Gobind Singh Ji is all-embracing and universal. All Glory to Sri Guru Gobind Singh Sahib who infused the whole of His potentiality in the eternal manifestation, The Eternal Guru, Siri Guru Granth Sahib. Gurbani is surcharged with all the spiritual power of the divine Gurus as they had infused their whole divine strength there in. Each and every Hymn stands fully surcharged with the Eternal Glory of the Divine Name.

Tenth Guru Nanak permanently resides and dwells in Siri Guru Granth Sahib and blessed indeed is the devotee to whom He so reveals Himself.
(Eternal Glory)

Sri Guru Gobind Singh Sahib was a spiritual Lion, Upholder of Truth, Saviour of the righteous and Destroyer of the unrighteous. He was Bestower of the Nectar of immortality, elixir of life eternal. Most gracious and compassionate Guru was Bestower of the rare boon of martyrdom and was Himself exemplar supreme of total sacrifice of everything nearest and dearest. He was repository of all divine and human virtues and a Performer of the most wondrous deeds in human garb which being beyond human endeavour are only possible by the Lord Himself. To the Lovers, Guru Gobind Singh Ji is the supreme Ideal of Tapasya, of meditation when envisioned absorbed in deep and long meditation at Hemkunt Sahib. He is the supreme Ideal of renunciation and sacrifice as He sacrifices everything and every one nearest and dearest for the sake of Truth. He is the supreme Ideal of Brahm Vichar, divine knowledge as the great author of Jaap Sahib, Bachitar Natak and of an ocean of life giving nectar (Bani). He is the supreme Ideal of divine Love Himself, being the perfect embodiment and personification of His great proclamation.

He is an ideal Warrior, an ideal sample of divine perfection and repository of all divine excellences. He is an Ideal divine for all contemplation and meditation.

Guru Gobind Singh Ji cast the Khalsa in the image of the Divine and manifested the Divine in the image of the Khalsa. He had refashioned the Sadh Sangat into Khalsa on the auspicious day of Baisakhi.

This great Religion rests on a unique foundation built up brick by brick, each brick signifying the grand majesty of a unique sacrifice and martyrdom. Bricks cruely arranged to brick alive the minor sons of Sri Guru Gobind Singh Sahib render eternal glory to this unique foundation. This brick by brick foundation has been cemented by the holy martyrdom blood of the saviour Gurus themselves because only on such a peerless and matchless purity and humility rests the divine Throne of Guru Nanak Dev - Holy Guru Granth Sahib, purer than purity itself.

We should pray from the core of our heart and seek Sri Guru Gobind Singh Sahib's unbounded grace to enable us to cultivate in us the great virtues and ideals set out by Him in His holy commandments and to become worthy of His holy mould and sacred cast that is Khalsa.

O, My Lord, you are approachable only by true love and then you start feeding the true aspirant with the nectar of divine Love yourself. O, my beloved Satguru, Guru Gobind Singh Ji, you hold the mighty power, the Bhagauti, in your right hand and control everything. You lead, bless and guide your lovers on the royal path of divine Love, Prema. Without your blessings and guidance it is not possible to tread the path of Truth, Love and Righteousness. O, my Beloved and Great Guru, you, out of mercy, had shown the great path and pray now lead us lest we go astray.

Guru Gobind Singh Ji, the great world teacher, is the Enlightener of the World. He is Cosmic Light, Light of the Universe. Khalsa enshrines this Cosmic Light in the Holy folds of his own all pure ATAM and always recites Guru's Divine Name (Waheguru) with the holy lips of his ever glowing Jot.

Excerpt: Eternal Glory of Baba Nand Singh Ji Maharaj
Brig. Partap Singh Jaspal

Bhai Gurdas in Kabitt Savaiye über den Siri Guru Granth Sahib

Bhai Gurdas schreibt in seinen Kabitt Savaiye über die Grösse und Schönheit von Gurbani, den Guru Granth Sahib, über die Sikh Gurus und über die Gurmat Lehre. Bhai Gurdas offenbart in Kabitt Savaiye, dass der Guru Granth Sahib ein wahrer Schatz an zeitlichem und geistigem Wissen ist. Gurbani schenkt Glauben, Vertrauen und Verständnis. Das Wort des Shabad zerstört negative Gedanken, negative Wünsche und transformiert die Energie, die diese hervorruft. Im Siri Guru Granth Sahib wohnt das spirituelle Licht der zehn Sikh Gurus. Es ist das unverfälschte und reine Wissen des höchsten Allmächtigen. Siri Guru Granth Sahib ist die ununterbrochene Symphonie Gottes. Die Manifestation des Formlosen. Gurbani ist die Quelle, aus der alle Tugenden und Weisheiten fliessen. Gurbani ist wie ein fliessender Strom von heiliger Musik und Poesie. Der Suchende findet sich in Ihm versunken wieder. Gurbani ist das direkte Wort Gottes, manifest im Siri Guru Granth Sahib, in Ihm wohnt das Herz und die Seele der Sikh Gurus und der Heiligen. Der Siri Guru Granth Sahib erzählt uns von Ihrer Geschichte, von Ihren Erfahrungen und lehrt die Methode zur Vereinigung mit dem allmächtigen Schöpfer. Der Siri Guru Granth Sahib ist der visuelle Aspekt des Schöpfers, denn die Herzen der Sikh Gurus und Heiligen sind rein und ohne Ego. Da Sie rein und transparent sind, leuchtet das Ebenbild Gottes und Seine Weisheit in Ihren Herzen. Der Siri Guru Granth Sahib ist die wahre Manifestation der reinen Weisheit Gottes. Es gibt kein Iota der Verfälschung in diesem Wissen. Es ist das makellose Bild des Allmächtigen, es ist das wahre Gesicht des höchsten Schöpfers. Bhai Gurdas sagt, dass es keinen Unterschied zwischen Gott und dem Wahren Guru gibt. In Kabitt Savaiye schreibt Bhai Gurdas, dass der Satguru und der Shabad die Manifestation des formlosen Herrn selbst sind. Der Höchste manifestiert sich durch das Wort (Shabad). Allein durch den Shabad kann der Sikh mit dem Schöpfergott eins werden.

Guru Gobind Singh überträgt die Guruschaft

In der Gegenwart der folgenden fünf Geliebten, den Panj Pyare und der Sikh Sangat, hat Guru Gobind Singh den Siri Guru Granth Sahib zum Ewigen Guru 1708 in Nanded, Maharasthra ernannt.

Er (Sri Guru Gobind Singh) öffnete den Granth Sahib, legte 5 Paise hin und verneigte sich vor dem Guru feierlich als Seinen Nachfolger. Während Er 'Waheguru ji ka Khalsa, Waheguru ji ki Fateh' sagte, ging Er um den Guru Granth Sahib herum und verkündete:

Auf den Willen des Unsterblichen Einen Gottes wurde der Panth kreiert. Alle Sikhs werden dazu aufgefordert, den Granth als ihren Guru zu akzeptieren. Betrachtet den Guru Granth als die Verkörperung der Gurus. Diejenigen, die Gott treffen möchten, können Ihn in Seinen Hymnen finden. Die Khalsa möge regieren und die Opponenten* werden nicht weiter bestehen (*wie Unrechtschaffenheit). Die, die getrennt waren, werden sich vereinigen und alle Gläubigen werden gerettet und beschützt sein.

Under orders of the Immortal Being, the Panth was created. All the Sikhs are enjoined to accept the Granth as their Guru. Consider the Guru Granth as embodiment of the Gurus. Those who want to meet God, can find Him in its Hymns. The Khalsa shall rule, and its opponents will be no more, Those separated will unite and all the devotees shall be saved.

Was bedeutet Raj Karega Khalsa?

Satguru Nanak Dev und die Sikh Gurus lehren mit dem Sikh Weg des Lebens die Grundlage von Souveränität, Reinheit und Freiheit. Raj Karega Khalsa ist das ewige Gesetz Gottes, dass dauerhaft und unveränderlich sein wird. Es repräsentiert das reine Bewusstsein, selbstlos, voller Liebe, Mitgefühl, Hingabe, ohne Ego. Das reine, souveräne All Bewusstsein ist der Schöpfergott selbst. Gott ist der wahre König und Sein Königreich wird unveränderlich und für immer wahr sein. Die Khalsa ist die Akaal Fauj, die Armee von Akaal Purakh Waheguru (Gott). Guru Maharaj lehrt, dass man ohne zu erkennen und ohne sich mit dem Göttlichen im Inneren zu verbinden in Dunkelheit lebt und dort verbleibt. Der menschliche Körper ist der Tempel Gottes, von dem man Gott erkennen und erfahren kann. Guru Sahib sagt, dass das Wort, mit dem der Guru uns segnet, das heilige Wort (Waheguru Naam), ein so kostbares Juwel ist. Dieses Juwel bringt uns dazu, uns mit dem göttlichen Juwelen zu vereinigen. Siri Guru Granth Sahib betont den Segen des Gurus:

Empfange den heiligen Namen, bleibe bei diesem Namen, werde voller Liebe zu Gott und Du wirst der kosmischen All Seele begegnen.

Die Vielfalt der Menschen, Kulturen und Religionen auf Erden ist der Ausdruck von Gottes Liebe und Seinem Willen. Der Khalsa ist der Freund aller und hat sich seit der Gründung des Khalsa Panth für Wahrheit, Rechtschaffenheit, Selbstbestimmung, Glaubensfreiheit, für die demokratischen Grundwerte, für die Würde und Rechte aller Menschen eingesetzt.

Verfasser des Siri Guru Granth Sahib

SIKH GURUS

  • 1. Sri Guru Nanak Dev - 974 Kompositionen in 19 verschiedenen Raags
  • 2. Sri Guru Angad Dev - 62 Saloks in den Vars
  • 3. Sri Guru Amar Das - 907 Kompositionen in 17 verschiedenen Raags
  • 4. Sri Guru Ram Das - 679 Kompositionen in 29 verschiedenen Raags
  • 5. Sri Guru Arjan Dev - 2218 Kompositionen in 30 verschiedenen Raags
  • 6. Sri Guru Tegh Bahadur - 115 Kompositionen in 15 verschiedenen Raags
  • 7. Sri Guru Gobind Singh - 1 Dohra in Salok Mahala 9, Ang 1429

SIKHS

  • 1. Bhai Mardana - 3 Saloks in Bihagra Raag
  • 2. Bhaba Sundar - 1 Hymne in Ramkali Raag
  • 3. Bhai Satta - Ramkali ki Var
  • 4. Bhai Balwand - Ramkali ki Var

Quelleninfo: Siri Guru Granth Sahib Academy, Malaysia
www.sggsacademy.com

BHATTS (BARDS)

  • 01. Bhatt Kal - 47.5 Swaiya
  • 02. Bhatt Kal Sahar - 5.5 Swaiya
  • 03. Bhatt Tal - 1 Swaiya
  • 04. Bhatt Jalap - 4 Swaiya
  • 05. Bhatt Jal - 1 Swaiya
  • 06. Bhatt Kirat - 8 Swaiya
  • 07. Bhatt Bhikha - 2 Swaiya
  • 08. Bhatt Sal - 3 Swaiya
  • 09. Bhatt Bhal - 1 Swaiya
  • 10. Bhatt Nal - 6 Swaiya
  • 11. Bhatt Das - 7 Swaiya
  • 12. Bhatt Jelan - 1 Swaiya
  • 13. Bhatt Ganga - 5 Swaiya
  • 14. Bhatt Gayand - 8 Swaiya
  • 15. Bhatt Mathura - 14 Swaiya
  • 16. Bhatt Bal - 5 Swaiya
  • 17. Bhatt Harbans - 2 Swaiya

BHAGATS

  • 01. Bhagat Beni - 3 Kompositionen in 3 verschiedenen Raags
  • 02. Bhagat Bheekan - 2 Hymnen in 1 Raag
  • 03. Bhagat Dhanna - 4 Kompositionen in 2 verschiedenen Raags
  • 04. Bhagat Fareed - 134 Kompositionen in 2 verschiedenen Raags
  • 05. Bhagat Jaidev - 2 Kompositionen in 2 verschiedenen Raags
  • 06. Bhagat Kabeer - 541 Kompositionen in 17 verschiedenen Raags
  • 07. Bhagat Namdev - 60 Kompositionen in 18 verschiedenen Raags
  • 08. Bhagat Parmanand - 1 Hymne in 1 Raag
  • 09. Bhagat Peepa - 1 Hymne in 1 Raag
  • 10. Bhagat Ramanand - 1 Hymne in 1 Raag
  • 11. Bhagat Ravidas - 41 Kompositionen in 16 verschiedenen Raags
  • 12. Bhagat Sadhna - 1 Hymne in 1 Raag
  • 13. Bhagat Sain - 1 Hymne in 1 Raag
  • 14. Bhagat Surdas - 1 Vers in 1 Raag
  • 15. Bhagat Trilochan - 4 Kompositionen in 3 verschiedenen Raags


Über den Siri Guru Granth Sahib

Duncan Greenless, Theosoph USA

The more I dug into the pages of Guru Granth Sahib the more I fell in Love with them. It was enough for us to take it as it comes to us, to hear the lovely music in the Truths he sang, to try to live the Life of inspired service and practical devotion which He taught. The world will always be in debt to Guru Nanak and to those whom he spoke in the succeeding generations.

Dr. Mohammed Yusaf Abbasi,
ehemaliger Leiter der historischen Abteilung der Qaid-i-Azam Universität in Islamabad

The Guru Granth Sahib is the treasure house of knowledge. Gurbani is like the wide ocean wherein any body can find his favourite jewels, gems and pearls. The world today needs to be united to one axis is the human conscience. Listening to its voice, we can overcome all the problems facing us. Gurbani serves as the guiding star to show us the right path.

Swami Ram Tirth Dandi Sanyasi

The Bani of Sri Guru Granth Sahib Ji is most pious, auspicious and blissful, because its teachings are not just for any particular section of society but in fact for the whole of mankind. It contains the easiest and simplest way to the ultimative success of human life of achieving oneness with GOD.

Prof. H.L. Bradshaw

Sikhism is a universal world faith with a message for all men. The religion preached by Guru Nanak is the faith of the New Age... Sikhism contains the fullness of Truth.

Max Arthur Macauliffe, British Historian

The Sikh faith differs as regards the authenticity of its dogmas from other theological systems. Many of the great teachers of the world has known have not left a line on their own composition, and we only know what they taught through tradition or secondhand information. We know the teachings of Sokrates only through the writings of Plato and Xenophan. Buddha has left no written memorials of his teachings. Kung Fuzu, known to Europeans as Confucius left no documents in which he detailed the principles of his moral and social system. The founder of Christianity did not reduce his doctrine to writing and for them we are obliged to trust to the gospels according to Mathew, Mark, Luke and John. The Arabian prophet did not himself reduce to writing the chapters of the Quran. They were written and compiled by his adherents and followers. But the compositions of the Sikh Gurus are preserved, and we know at first hand what they taught. They employed the vehicle of verse, which is generally unalterable by copyists and we even become in time familiar with their different styles. No other compositions or extraneous dogmas, can, therefore, be represented as theirs. As we shall see hereafter, it would be difficult to point to a religion of greater originality or to a more comprehensive ethical system.

Jaagdi Jot - Living Light Shabad Guru

Katha: Guru Maneo Granth
Bhai Kuljeet Singh, UK

Back to Top